Absage der CCV-Landesmeisterschaften 2020 im Cheerleading

Die CCVD Landesverbände haben sich auf der BHA-Gremien-Sitzung am 01.09.2020 einstimmig für eine Absage der Cheerleading Landesmeisterschaften 2020 entschieden.

Ausschlaggebend für die Absage ist das Zusammenspiel folgender Hauptfaktoren:

  • der Schutz der Gesundheit aller Teilnehmer, Zuschauer und Mitarbeiter
  • die fehlende Planungssicherheit in Bezug auf die Veranstaltungssituation und die finanzielle Haftung
  • die unter den gegegeben Umständen nicht bundesweit vergleichbaren Trainings- und Wettkampfbedingungen
  • die Anforderungen an die regionalen Veranstaltungs-Hygienekonzepte in Bezug auf die Spezifika des Cheersports

Wir werden in den kommenden Wochen die Entwicklung der Pandemie-Situation beobachten. Eine Entscheidung in Bezug auf den weiteren Verlauf der Wettkampfsaison 2020/21 ist für November geplant.
In der Prüfung sind die regulären RMs bzw. die DM mit entsprechenden AHA-Regeln, diverse Hybrid-Formate und natürlich die Skill-Master-Serie für Cheerleading und Performance Cheer.

Was steht bereits fest?

  • in 20/21: Streichung des CHEERS (Grund Aerosol-Ausstoß)
  • in 20/21: Alters-Option für PeeWees- und Juniors (siehe > CCVD WKO Teil A, Punkt 3.5)
  • ab 20/21: Einführung der SKILL MASTERS – ein Wettkampf-Format passend zum Kleingruppen-Training (Group- & Partnerstunt sowie Double Dance)