Qualifizierte Trainer und geschulte Vereins- und Verbandsmitarbeiter sind entscheidend f√ľr die weitere positive Entwicklung unseres Sports in Deutschland. Die Aus- und Weiterbildung unserer Trainer und unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter in den Vereinen und Verb√§nden ist damit DER Erfolgsfaktor, denn mit einer h√∂heren Qualifikation dieser Funktionstr√§ger steigt nachweislich die Qualit√§t der Vereins- und Verbandsarbeit und damit auch die Attraktivit√§t unseres Sports.
Unser Verband bietet ein breit gef√§chertes Aus- und Weiterbildungsangebot f√ľr Trainer in den Bereichen CHEERLEADING und PERFORMANCE CHEER, f√ľr Juroren und Referenten und auch f√ľr Verbandsmitarbeiter. Schaut einfach mal rein!

F√ľr die Aus- und Weiterbildung der Trainer im Bereich CHEERLEADING gibt es eine Vielzahl von Angeboten. Alle Schulungen werden jeweils regional von den CCVD-Landesverb√§nden angeboten (Kontakt √ľber die >Landesverb√§nde). Neben einer umfassenden Trainer-C-Ausbildung (6 bzw. 8 Wochenenden) werden von den Landesverb√§nden je nach Bedarf zus√§tzlich auch Taping- oder Trampolinkurse, sowie Schulungen zum Kinderschutz oder zur √Ėffentlichkeitsarbeit im Sport durchgef√ľhrt. Der Bundesverband unterst√ľtzt die CCVD-Landesverb√§nde bei der Trainer-C-Referentenausbildung und der Konzeptionierung der Angebote. Perspektivisch wird vom Bundesverband auch eine Trainer-B-Schulung angeboten.

Nähere Informationen zur Trainer-C-Ausbildung im Bereich CHEERLEADING erhaltet Ihr in diesem Infodokument oder auch per E-Mail unter ausbildung@ccvd.de. Ausbildungstermine findet Ihr auf der Homepage Eures Landesverbandes oder auch hier.

Aktuelle Angebote

> 14.04.2018 Modul „Tumbling“ Chemnitz / CCVS
> 15.04.2018 Modul „Sportpsychologie“ Chemnitz / CCVS
> 05.05.2018 Modul „Sportp√§dagogik“¬†Chemnitz / CCVS
> 06.05.2018 Modul „Vereins- und Verbandswesen“¬†Chemnitz / CCVS
> 16.06.2018¬†Modul „Performance Cheer“¬†Chemnitz / CCVS
> 17.06.2018¬†Modul „Sportmedizin“¬†Chemnitz / CCVS
> 23.06.2018¬†Modul „Stunts und Pyramiden“¬†Chemnitz / CCVS
> 24.06.2018¬†Modul „Kraft, Warmup, Stretching und Tosses“ Chemnitz / CCVS
> 22.09.2018¬†Modul „Jumps, Cheer und Choreo“¬†Chemnitz / CCVS

Hinweis: Die Trainer-Ausbildung liegt im Zust√§ndigkeitsbereich der CCVD-Landesverb√§nde. Sollte hier von Eurem Landesverband kein Angebot aufgef√ľhrt sein, dann bitte direkt bei diesem (Kontakt) nachfragen.

Regelfragentage CHEER:
> CCVS 23.09.2018 in Chemnitz


F√ľr die Aus- und Weiterbildung der Trainer im Bereich PERFORMANCE CHEER werden bislang von den CCVD-Landesverb√§nden in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Regelfragentage oder vereinzelte Workshops angeboten. Ausbildungstermine f√ľr diesen Bereich unserer Sportart findet Ihr auf der Homepage Eures Landesverbandes (Kontakt) oder auch hier. An einer ganzheitlichen Trainer-C-Ausbildung im Bereich PERFORMANCE CHEER arbeiten wir gerade. N√§here Informationen dazu erhaltet Ihr unter ausbildung@ccvd.de.

Regelfragentage PERFORMANCE Cheer:
> folgt

Bild: fotolia / Sergey Novikov

Unser Trainer-Referentenstab ist bunt gemischt aus Sport- und Erziehungswissenschaftlern, Vereins- und Verbandsfunktion√§ren, Sportmedizinern und Sportpsychologen, Sport- und Physiotherapeuten, P√§dagogen und nat√ľrlich erfahrenen Ausbildern und Trainern aus den praktischen Bereichen unseres Sports. Der CCVD Ausschuss f√ľr Ausbildung (AfA) und die CCVD-Landesverb√§nde suchen gemeinsam nach weiteren Referenten f√ľr die verschiedenen Themenmodule der Trainer-C-Ausbildung im Bereich CHEERLEADING und PERFORMANCE CHEER, sodass k√ľnftig in jeder Region (bzw. perspektivisch in jedem Landesverband) ein eigener Referentenstab f√ľr die Trainer-C-Schulung zur Verf√ľgung steht.

Die Ausbildung zum Trainer-C-Referenten erfolgt in 3 Stufen (Bewerbung, Strukturaufriss, Hospitation) und ist innerhalb von 12 Monaten abzuschlie√üen. Die CCVD-Trainer-C-Referenten k√∂nnen dann jeweils individuell von den Landesverb√§nden f√ľr das jeweilige Thema gebucht werden. Die Terminierung der jeweiligen Ausbildungswochenenden richtet sich nat√ľrlich nach der terminlichen Verf√ľgbarkeit der Referenten und den m√∂glichen Terminen des jeweiligen Landesverbandes.
Die Aufwandsentsch√§digung f√ľr einen Referententag ist individuell mit dem CCVD bzw. dem jeweiligen Landesverband abzustimmen. Nat√ľrlich werden auch die Reisekosten √ľbernommen.

Eine Referentent√§tigkeit in unserem Sportverband ist damit die perfekte M√∂glichkeit, um Dein ‚ÄúHobby‚ÄĚ zu Deinem Nebenjob zu machen und zugleich die Weiterentwicklung unseres Sports in Deutschland durch eine effektive Trainerausbildung nachhaltig zu unterst√ľtzen. Weitere Informationen dazu erhaltet Ihr in diesem >Infodokument. Fragen und Anregungen bitte per E-Mail an ausbildung@ccvd.de.
(Bild: fotolia / master1305)

Die Ausbildung zum Juror in unserem Verband ist in 4 Stufen gegliedert: Grundausbildung, C-, B-, und A-Lizenz. Jede Lizenzstufe ist f√ľr 2 Jahre g√ľltig.

Die Grundausbildung ermöglicht Jury-Hospitationen bei Meisterschaften mit CCVD Regelwerk und setzt sich aus folgenden Bestandteilen zusammen:

  • Teilnahme RFT & Bestehen des RFT-Tests
  • erfolgreiche Teilnahme am Grundausbildungslehrgang (jeweils letztes WE im Oktober)
  • mindestens 2 erfolgreiche Hospitationen auf Meisterschaften mit CCVD-Regelwerk

Die Jury-C-Lizenz ermöglicht Wertungseinsätze bei OFFENEN Meisterschaften mit CCVD Regelwerk und setzt sich aus folgenden Bestandteilen zusammen:

  • erfolgreiche Teilnahme am Jury-C-Lehrgang (WE vor der Sommerpause, nach der DM)
  • mindestens 1 erfolgreicher Wertungseinsatz bei einer OFFENEN Meisterschaft mit CCVD Regelwerk

Die Jury-B-Lizenz ermöglicht zudem Wertungseinsätze auf offiziellen nationalen Verbandsmeisterschaften (LM/RM/DM) und setzt sich aus folgenden Bestandteilen zusammen:

  • erfolgreiche Teilnahme am Jury-B-Lehrgang (WE kurz vor dem LMs/RMs)
  • erfolgreiche Wertungseins√§tze bei CCVD LM/RM/DM

Die Jury-A-Lizenz erm√∂glicht Wertungseins√§tze auf allen Meisterschaften mit CCVD-Regelwerk sowie die Aufnahme in den Bewerberpool f√ľr internationale Wertungseins√§tze und setzt sich aus folgenden Bestandteilen zusammen:

  • erfolgreiche Wertungseins√§tze bei mindestens 3 Meisterschaften (mit jeweils mindestens 20 Teams) mit CCVD-Regelwerk
  • erfolgreiche Teilnahme an einer ECU/ICU Jury Schulung

Nähere Details zur Juryausbildung im CCVD findet ihr auf >diesem Infodokument.
Bei Fragen zur Juryausbildung im Bereich der C- und B-Lizenzen bitte an cheer-board@ccvd.de bzw. dance-board@ccvd.de wenden.

Nicht nur f√ľr unsere Trainer sondern auch f√ľr unserer Mitarbeite in den Vereinen und Verb√§nden sind Aus- und Weiterbildung von essentieller Bedeutung.

Wir empfehlen f√ľr die Aus- und Weiterbildung der Funktionstr√§ger ausdr√ľcklich die umfangreichen und sehr informativen Angebote der jeweiligen Landessportb√ľnde und des DOSB zu nutzen. Neben kompletten Vereins- und Verbandsmanager-Lizenzen, werden hier auch Einzelschulungen zum Thema √Ėffentlichkeitsarbeit, Kinderschutz, Konfliktmanagement, Marketing, Datenschutz, Mitarbeiterf√ľhrung, Vereinsrecht u.v.m. angeboten. Gern lassen wir Euch bei Interesse hier einige Links oder Kontaktdaten zukommen.

Unser Bundesverband bietet zudem einmal pro Jahr im Rahmen des Bundeshauptausschuss-Wochenendes einen Workshop-Tag f√ľr die Mitarbeiter unserer Landesverb√§nde und des Bundesverbandes an. Hier stehen dann je nach Bedarf beispielsweise Diskussionsrunden f√ľr unsere Landeslehrwarte, f√ľr Mitarbeiter der Landespassstellen oder des Meisterschafts-Boards, Vortr√§ge zur deutschen Sportstruktur und zu LSB-F√∂rdersystemen oder auch kurze Schulungen zum Umgang mit dem CCVD-Backoffice, zur Arbeit mit Online-Verwaltungssystemen oder zur Erstellung von Protokollen, Pr√§sentationen und zur Social-Media-Nutzung auf der Tagesordnung. Fragen hierzu bitte per E-Mail an ausbildung@ccvd.de senden.
(Bild: fotolia / contrastwerkstatt)