CCVD Bundesverbandstag 2014 in Frankfurt

Viele Ideen wurden auf dem Bundesverbandstag (BVT) am letzten Wochenende in Frankfurt diskutiert und richtungsweisende Entscheidungen zusammen mit den anwesenden Landesverb√§nden und Vereinen getroffen. Der CCVD freut sich √ľber eine Rekordbeteiligung beim BVT 2014, denn insgesamt waren √ľber 60 Delegierte anwesend, die 205 der derzeit m√∂glichen 339 Stimmen auf sich vereinten.
Ein lang diskutiertes Thema hat zum diesj√§hrigen BVT seinen vorl√§ufigen Abschluss gefunden – die Form der Unterst√ľtzung des CCVD Nationalkaders. Die CCVD Landes-verb√§nde werden ab 2015 j√§hrlich einen Euro pro Mitglied als zweckgebundenen Beitrag f√ľr den CCVD Nationalkader zur Verf√ľgung stellen. Damit sollen k√ľnftig die Auslagen der CCVD Nationaltrainer sowie allgemeine Posten (z.B. Miete Gym und Autos in den USA) refinanziert werden. Die Landesverb√§nde werden nun individuell abstimmen, ob und wie sie diesen Leistungssport-Sonderbeitrag auf ihre Mitglieder umlegen.
In Bezug auf eine Reformierung des Meisterschaftssystems konnte noch keine endg√ľltige Einigung gefunden, aber richtungsweisende Meinungen abgefragt werden. Wir freuen uns nat√ľrlich, dass unser derzeitiges System sich einer so gro√üen Beliebheit erfreut, sind uns zugleich aber auch bewusst, dass eine schrittweise Reformierung in den n√§chsten Jahren unumg√§nglich sein wird. In den n√§chsten Wochen und Monaten werden demzufolge weitere Ans√§tze er√∂rtert und gepr√ľft.
Beschlossen wurde eine Erh√∂hung der Attraktivit√§t der Meisterschafts-Auschreibung, um so auch in den n√§chsten Jahren professionelle Ausrichter f√ľr die CCVD Wettk√§mpfe finden zu k√∂nnen. So werden die Lizenzgeb√ľhren entfallen und weitere Kostenstellen werden durch den CCVD √ľbernommen. Refinanziert wird dies durch eine Erh√∂hung der Startgeb√ľhren auf 7,50 Euro ab 2016.
Zudem wurde eine Beschwerde- und Schlichtungsstelle ins Leben gerufen und Satzungsänderungen in Bezug auf die Interessenvertretung und die Datenschutzbe-stimmungen beschlossen.
Auch die CCVD Pr√§sidiumswahlen standen auf der Tagesordnung. Da Heike Haslbeck bereits Anfang des Jahres aus privaten Gr√ľnden ihren R√ľckzug angek√ľndigt hatte, war es nun an der Zeit, die Posten neu zu verteilen. Im Amt best√§tigt wurden Dr. Jan Becker, Sabine Lorenz, Tanja Straub und Romy M√∂bius-Kramer. Neu im Bundespr√§sidium ist Martin Sch√∂nhoff, Landespr√§sident des CCVHessen. Martin Sch√∂nhoff wird zusammen mit Tanja Straub die Vizepr√§sidentschaft √ľbernehmen. Dr. Jan Becker ist weiterhin Verbands-pr√§sident und Sabine Lorenz wurde als Jugendwart best√§tigt. Auf die Position des Schatzmeisters r√ľckt Romy M√∂bius-Kramer.