Am 23. September fand in Frankfurt der diesjährige Bundesverbandstag (BVT) statt. Im Mittelpunkt des BVTs stand die Abstimmung über die Ziele für die zweite Dekade des CCVD. Richtungsweisende Entscheidungen wurden getroffen. So wird der Verband in den nächsten Wochen strukturelle Anpassungen im Mitarbeiterbereich vornehmen und eine Geschäftsstelle einrichten, um die Erreichbarkeit und die Abarbeitung der täglich anfallenden Aufgaben zu verbessern. Im Meisterschaftsbereich steht eine Reform des Passwesens und eine Anpassung des Meisterschaftssystem ab der Saison 2019/2020 auf dem Programm. Zudem soll in den nächsten Jahren verstärkt der Breitensportbereich gefördert und die Aus- und Weiterbildung der Trainer priorisiert werden. Auch die Errichtung eines jährlichen Innovationsfonds wurde beschlossen, um die Weiterentwicklung unseres Sports kontinuierlich voran zu treiben. Der amtierende Bundespräsidium mit Sabine Lorenz, Markus Burmeister, Martin Schönhoff und Romy Möbius wurde für eine weitere Amtszeit wiedergewählt und wird nun mit dem neuen Jugendwart des CCVD, Shirley Bonsels, komplettiert. Detaillierte Informationen und der genaue “Fahrplan” zu den jeweiligen Projekten folgen jeweils schwerpunktmäßig in den nächsten Wochen.