Startschuss für CCVD Team Germany 2021

Über 200 Athleten haben am 19. & 20. September in Wolfenbüttel am Sichtungstrainings-Lehrgang für den Bundeskader 2020/21 teilgenommen. Die meisten Bewerber entsandten die Dolphins aus Krefeld,  Impact aus Pfuhl, der MTV Braunschweig, Cheer Label Langenfeld und die RokkaZ aus Potsdam.

Ein strenges Hygienekonzept und ein professioneller Gastgeber haben diesen Lehrgang in der aktuellen Situation möglich gemacht. Vielen Dank dafür an die Sparks Cheerleader des MTV Wolfenbüttel e.V., vor allem an Familie Kübler und alle fleißigen Helfer vor Ort.

Das Sichtungstrainings-Wochenende war spannend und kräftezehrend zugleich. Zunächst mussten jeweils zwei Bewerbergruppen die geforderten Elemente in einer vorher festgelegten Basic- und Advanced-Routine parallel präsentieren. Zusätzlich konnten die Teilnehmer dann noch ein Kür-Programm mit weiteren selbst gewählten Elementen zeigen. Im Laufe des Samstags folgten weitere Skilldemos im Tumbling-Bereich und es wurde an Team Germany Grundlagentechniken gefeilt. Der Sonntagmorgen startete mit vier verschiedenen Sporttests zur Bestimmung der individuellen Leistungsfähigkeit. 

167 Athleten aus 28 Vereinen konnten mit ihren Leistungen überzeugen und wurden in den vorläufigen CCVD Bundeskader 2020/21 aufgenommen. Bereits in zwei Wochen finden die nächsten  Kaderlehrgänge im hessischen Alsfeld (Cheer) und brandenburgischen Potsdam (Performance) statt.