Trainer des Coed Nationalteams steht fest

Marc Stang ( TSV Pfuhl/ Impact Cheer Innovations ) zum Nationalteamtrainer Coed nominiert

Marc Stang (Impact Pfuhl) wird in der Saison 2015/16 die CCVD Coed-Nationalmannschaft als Head-Coach leiten und ├╝bernimmt damit den Posten des Trainerteams der Saison 2014/15 Anne Tiepner und Marco Daniels. Tiepner und Daniels hatten in der letzten Saison trotz der terminlichen Problematik das Projekt Coed- Nationalteam weitergef├╝hrt. Aus beruflichen Gr├╝nden stehen beide nicht mehr zur Verf├╝gung. Der CCVD bedankt sich f├╝r ihr Engagement und die langj├Ąhrige Unterst├╝tzung innerhalb des Ausschusses.
Mit Marc Stang wurde ein Trainer gefunden, der in der nationalen und internationalen Cheerleaderszene kein Unbekannter ist. ├ťber die Jahre hat er viele M├Âglichkeiten genutzt sich im Coaching und als aktiver Cheerleader weiter zu bilden und zu entwickeln.
Marc Stang wurde 1985 in Ulm geboren und wuchs in Elchingen bei Ulm/Neu-Ulm auf. Er ist gelernter Industriekaufmann und heute im Au├čendienst eines bayrischen Unternehmens t├Ątig. Stang ist verheiratet und seine Frau ist ebenfalls als Trainer bei Impact Cheer Innovations t├Ątig. Vor seiner Zeit als Cheerleader spielte er 9 Jahre Basketball, w├Ąhrend eines einj├Ąhrigen Auslandsaufenthalts in Amerika besuchte er die High School in Portland, OR und brachte sich aktiv in dem Basketballteam ein.
Vor gut 11 Jahren entdeckte er f├╝r sich das Cheerleading und startete seine aktive Cheerleaderlaufbahn. Im Jahr 2007 entschied er sich mit 13 weiteren Personen ein eigenes Team im Raum Ulm/Neu-Ulm zu gr├╝nden. Er ├╝bernahm federf├╝hrend den Posten des Headcoaches und des CEO der neuen Cheerleaderabteilung Impact Cheer Innovations des TSV Pfuhl. 8 Jahre nach der Gr├╝ndung ist Impact Cheer Innovations mit 9 Teams, 185 aktiven Cheerleadern und einem 18 k├Âpfigen Trainerstab eine der f├╝hrenden Cheerleadingabteilungen Deutschlands. Diverse Deutsche und S├╝ddeutsche Meistertitel sowie die Teilnahme an den IASF Worlds 2015 zeugen von der erfolgreichen Arbeit innerhalb der Abteilung.
Die Erfahrungen und Kontakte vor Ort in Orlando, die Reiseplanung vorab und die Trainingsphasen in Deutschland und den USA sind neben der fachlichen Kompetenz wertvolle Kenntnisse, die Marc Stang in die NT-Orga einbringen m├Âchte.
In Bezug auf sein neue T├Ątigkeit beim CCVD sagt Marc: ÔÇ×Ich hatte schon lange den Traum als Trainer die Deutsche Nationalmannschaft auf die ICU Worlds vorzubereiten, das beste aus unseren Athleten zu holen und in Orlando der Welt zu zeigen, welche klasse Leistung „Cheerleading-Deutschland“ im Stande ist zu leisten. Wir haben in den vergangenen Jahren eine tolle Tradition erschaffen, welche ich dieses Jahr gerne weiter f├╝hren will. In der Aufgabe eines Trainers habe ich immer die M├Âglichkeit gesehen andere weiter zu bringen und ihnen zu zeigen, wozu sie im Stande sind. Ich bin mir sicher, dass wir ZUSAMMEN im Stande sind Gro├čes zu leisten!“