Zweiter Bundeshauptausschuss 2017

Zweiter Bundeshauptausschuss 2017

Liebe Mitgliedsvereine,

am letzten Wochenende fand in Fulda der zweite Bundeshauptausschuss des Jahres 2017 statt. Die CVV-Landesverbände und die Verbandsmitarbeiter waren gemeinsam vor Ort, um die Weichen unserer Verbandsarbeit für die nächsten Monate zu stellen. Viele konstruktive Ideen wurden diskutiert, konkrete Zielsetzungen definiert und zukunftsweisende Entscheidungen wurden getroffen. Unten findet Ihr eine kurze Zusammenfassung der Ergebnisse, die unmittelbar für Eure Vereinsarbeit relevant sind. Nähere Informationen zu den einzelnen Punkten folgen dann in den nächsten Wochen.

Einheitlicher Kategorie-Meldeschluss fĂĽr alle Regionalmeisterschaften im Jahr 2018
 > siehe dazu Deadline-Übersicht für die CCVD Meisterschaften 2018
Grund für diese Neuerung: Fairness gegenüber den Startern der ersten und letzten RMs sowie bessere Planbarkeit für Ausrichter und den Ablauf der DM (Verteilung der Kategorien auf die Wettkampftage). Wie diese gesonderte Kategorie-Meldung erfolgt, wird gerade auf technischer Seite im Backoffice geklärt. Einzelheiten dazu folgen.

 

Open Division im Performance Cheer in Bonn und in Riesa für PC-Teams, die aktuell (noch) nicht die quantitativen oder qualitativen Anforderungen einer offiziellen Performance Cheer Kategorie laut CCVD Regelwerk erfüllen. Da dies eine Präsentationskategorie ist, wird kein Ranking vorgenommen und eine Weiterqualifikation zur DM ist nicht möglich. Alle startenden Teams erhalten eine Einschätzung ihrer Präsentation durch die Jury. Voraussetzung ist die Mitgliedschaft im CCVD und eine Mindestanzahl von 5 Aktiven. > Weitere Informationen zur Open Division im PC findet Ihr hier auf unserer Homepage.

CCVD Team Germany 2018
FĂĽnf Teams sind in der Planung – vier im Bereich CHEER (Senior AllGirl & Coed, Junior AllGirl & Coed) sowie unser Para-Team im Bereich Performance Cheer.
Im Para-Team sind aktuell noch 2 Plätze frei. Am 7. Oktober (d.h. morgen!) findet in Niedersachsen das 1. Training des Parateams statt und dort sollen diese beiden Plätze vergeben werden. Dies ist somit die perfekte Möglichkeit für alle Aktiven im Bereich Performance Cheer, ein Teil des Team Germany Projektes 2018 zu werden und eventuell schon bei der WM in Orlando an den Start zu gehen. Interesse? Meldet Euch schnell unter para-cheer@ccvd.de

Länderpassstellen
Unsere Landesverbände sind gerüstet. In den nächsten Wochen und Monaten werden neun unserer Landesverbände Landespassstellen eröffnen. Details dazu erhaltet Ihr demnächst direkt von Euren Landesverbänden. Bis dahin bitte weiterhin alle Passunterlagen wie gewohnt an die Bundespassstelle nach Köln zur Bearbeitung schicken.

Mitarbeiter fĂĽr Satzungskommission gesucht

Im CCVD Referat für Rechtsfragen soll eine Satzungskommission die Arbeit aufnehmen, um künftig begleitend zur aktuellen Rechtsprechung die Satzungen unserer Landesverbände und des Bundesverbandes aktuell zu halten und natürlich auch unseren Mitgliedsvereinen in Bezug auf das Satzungsrecht beratend zur Seite zu stehen. Wenn Ihr im Thema Satzungsrecht fit seid, würden wir uns über Eure Mitarbeit freuen! Kontakt über markus.burmeister@ccvd.de

Deutsche Meisterschaft 2018 in Hamburg
Zum zweiten Mal in der Geschichte des CCVD wird die Deutsche Meisterschaft im Norden der Republik stattfinden. Varsity Europe hat mit der Ausrichtung der DM 2017 in der Sporthalle Hamburg ĂĽberzeugt und somit freuen wir uns, auch im Jahr 2018 mit der Deutschen Meisterschaft noch einmal in Hamburg zu Gast sein zu dĂĽrfen.


… und da immer wieder Fragen zur Zukunft des Schwungbodens bei den CCVD Meisterschaften kommen:
Gleich hier noch einmal für alle: Das entscheidet allein IHR! Wir planen hier aktuell als Verband keine Veränderungen, d.h. 2018 wird auf allen CCVD RMs und der der DM sowohl im RunThrough als auch in der Wettkampfhalle ein Schwungboden liegen. Solltet Ihr diese Regelung für 2019 und die Folgejahre ändern wollen, dann ist es an Euch, einen Antrag zum Bundesverbandstag im Herbst nächsten Jahres einzubringen. 🙂